Skillstraining Intensivstation – Praxisorientiertes Simulatortraining / Für Ärzte des Städtischen Klinikums Dresden

Dienstag, den 8. Oktober 2019, 17.00 Uhr

01067 Dresden

Flyer_Skillstraining_Intensivstation 12. Februar und 8. Oktober 2019

Skillstraining Intensivstation – Praxisorientiertes Simulatortraining
Für Ärzte des Städtischen Klinikums Dresden

Es wird ein Überblick über häufige Interventionen auf der Intensivstation gegeben und die Indikationen, SOPs, das Aufklärungsprocedere und Teammanagement erlernt. In Stationstrainings werden notfallmäßige Trachealkanülenwechsel, Bronchoskopien, die Anlage von Subclavia-kathetern und Thoraxdrainagen und die sonographiegestützte Pleurapunktion an Modellen praktisch geübt.

Die Übungen erfolgen an Sonopraphiemodellen, dem ORSIM-Bronchoskopiesimulator und mittels Biosimulation.

Zielgruppe
Dieses klinikinterne Skillstraining richtet sich an Ärzte in Vorbereitung oder während der Arbeit auf einer Intensivstation.

Kursinhalte

  • Grundlegende Unterschiede bei Maßnahmen auf ITS vs. OP-Saal
  • Überblick über häufige Interventionen – Indikationen, Aufklärungsprocedere, Teammanagement, SOPs
  • Notfallmäßiger Trachealkanülenwechsel am Simulator
  • Sonographiegestützte Subclaviapunktion
  • Anlage von Thoraxdrainagen am Bio-Modell
  • Sonographiegestützte Pleurapunktion
  • Bronchoskopie am Simulator
  • Beatmung auf Intensivstation (NIV, CPAP/DU)

Im Vordergrund stehen die Vermittlung und das Erlernen von praktischen Kompetenzen.
Grundlegende Unterschiede bei Maßnahmen auf ITS vs. OP-Saal

Gebühr

  • 50,00 Euro
  • Mitarbeiter der KAINS erhalten 50 % Rabatt.
  • Von der Sächsischen Landesärztekammer ist der Kurs für das Fortbildungszertifikat mit 6 Punkten anerkannt.

Anzahl der Teilnehmer

  • Um Ihnen möglichst viel Zeit am Simulator zu ermöglichen, haben wir unsere Teilnehmerzahl auf 12 Teilnehmer beschränkt. Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung, um sicher teilnehmen zu können.


Anmeldung


Veranstaltungsort